05.11.2020
 

Future of Work – Der HR Kongress und die Neue Arbeitswelt!

Die Corona-Krise hat durch vermehrtes Homeoffice einen Digitalisierungsboost mit sich gebracht. Vieles, davor undenkbar, wurde innerhalb von einigen Monaten zur „neuen Normalität“. Es zeigt sich aber auch, dass der persönliche Austausch mit Kollegen unablässig ist für eine kreative und erfolgreiche Zukunft.

Darum versammelten sich am 22. und 23. Oktober unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen 200 HR-ExpertInnen im schönen Ambiente des Kongresszentrum Bad Loipersdorf, um bei der „Future of Work“ horizonterweiternden Fachvorträgen zu lauschen und über zukunftsträchtige Themen aus dem Personalbereich zu diskutieren.

FOW HR Lounge Future TalkDer Kongress wurde vom Zukunftsforscher Franz Kühmayer eröffnet und moderiert. Er berichtete den gespannten TeilnehmerInnen, über Erkenntnisse der Krise und wie die Zukunft im HR ausschauen kann. Birk Alwes (Head of HR HAI Group) brachte in Kooperation mit Cornerstone einen spannenden Best-Practice Case und zeigte worauf es bei Innovative Learning Management ankommt. Anschließend diskutierten Martina Auer-Klass (Leitung Human Resources Österreich | PORR Bau) Gerald Harzl (Vice President Human Resources Europe | MAGNA International Europe) Michael Maier (Leitung Personalmanagement & Prokurist | Wien Holding) Rita Plasun ( Head of Human Resources | Plasser & Theurer Export v. Bahnbaumaschinen) beim „Future Talk“ unter dem Vorsitz von hr-lounge Präsident Josef Buttinger.


Sabine Mlnarsky | Erste Bank Oesterreich & HoldingIn den 26 Workshops mit einer großen Themenvielfalt zeigten die Personalisten großes Engagement und fachliches Interesse. Fachexperten wie, Sabine Mlnarsky (Erste Bank Oesterreich & Holding), Martina Schmied (Stadt Wien) oder Kristina Knezevic (Country Manager Österreich XING E-Recruiting) moderierten den regen Austausch zu Themen, wie „Generation XYZ“, „Future of Recruiting“ oder „Mit mentaler Stärke zu mehr Resilienz“. Kontrovers geführte Diskussionen begleiteten auch die Themenbereiche „Employee Benefits makes the difference“, „Dritte Option – Inklusive Sprache im Betrieb“, „Ethik & KI – kein Widerspruch!?“ und „Menschen mit Behinderungen als Talent Pool“.

Das Highlight zum Tagesabschluss des Future of Work - Kongress war Mentalist & Entertainer Harry Lucas, der mit spektakulären Kopfspielen die HR-Community begeistern konnte. 

Sebastian KörberAm zweiten Tag ging es um Ängste die gerade in herausfordernden Zeiten zu bezwingen sind. Der klinische Psychologe Sebastian Körber zeigte wie man sich dem eigenen Schweinehund stellt, und brachte einige der Teilnehmer*innen dazu Ihre Ängste vor Publikum zu überwinden. 
Den würdigen Schlusspunkt des „Klassentreffen der HR-Branche“ setzte der deutsche Experte für Internetkriminalität Tom Weinert. In seiner Keynote sprach er über Identitätsklau, digitale Abgründe sowie Schutz- und Erste-Hilfe-Maßnahmen die sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben, wichtig sind

Die TeilnehmerInnen der „Future of Work“ waren sich einig: Gerade jetzt bedarf es guten Austausch, um gemeinsam an einem Strang zu ziehen, und eine bessere Zukunft für Unternehmen und ArbeitnehmerInnen zu gestalten. Bereits am 26./27. Mai 2021 macht der „Future of Work“ -Kongress wieder halt in Bad Loipersdorf, am 22./23. September wird die „Future of Work West“ spezialisiert auf Unternehmen der westliche Bundesländer stattfinden.


Weitere Infos sowie Fotos und Unterlagen finden Sie unter west.futureofwork.co.at bzw. ost.futureofwork.co.at

Weitere interessante Beiträge



Werden auch Sie Teil der LSZ Community!

Einfach unverbindlich anmelden und wir halten Sie mit aktuellen Beiträen und Infos zu Veranstaltungen am Laufenden. 

Communities


Welche Communities sind für Sie interessant?

Checks

Ja, ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.*
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.*